Direkt zum Inhalt

HealthOn-App Ehrenkodex für Gesundheits-Apps

HealthOn-Apps Ehrenkodex Siegel

Gesundheits-App = vertrauenswürdige Quelle?

Sind die 7 Kriterien erfüllt? Für mehr Informationen einfach die Symbole links anklicken.
  1. Datenquellen mit Stand der Information
  2. Autor mit fachlicher Qualifikation
  3. Hinweis zu Datenschutzrichtlinien
  4. Hinweis zur Werbepolitik
  5. Hinweis zu (allen) Finanzierungsquellen
  6. Kontakt: Ansprechparter für Fragen zu gesundheitsbezogenen Informationen der App.
  7. Impressum, das der Nutzer schnell findet und das Hinweise zu 1.-6. enthält.

Wie gut sind Gesundheits-Apps? Was bestimmt Qualität & Risiko? Welche Orientierungshilfen gibt es?
Kramer U., Aktuel Ernahrungsmed 2017; 42(03): 193-205 DOI: 10.1055/s-0043-109130; 03/2017

Vertrauensvolle Gesundheitsinformationen

  1. Autorenschaft & Medizinische Richtigkeit: alle Gesundheitsbezogenen Tipps, Empfehlungen, Informationen und Dokumentationshilfen sind von einem Experten mit medizinischem Sachverstand entwickelt und/oder von einem solchen auf ihre Richtigkeit geprüft. Dieser Experte gibt sich als Autor namentlich zu erkennen mit Angabe seiner fachlichen Qualifikation (Arzt, Apotheker, Physiotherapeut, Ernährungswissenschaftler, Logopäde etc.) und einer Kontaktadresse, über die Nutzer z. B. Fehler oder Verbesserungsvorschläge melden können.
  2. Aktualität und Relevanz der verwendeten Quellen: Alle gesundheitsbezogene Aussagen sind mit Quellen belegt. Diese Quellen sind wissenschaftlich akzeptiert,  aktuell und entsprechen dem derzeitigen Stand des medizinischen Wissens.
  3. Bei Gesundheits-Apps mit medizinischen Aufklärungs- und Beratungsinhalten, die sich an gesundheitsinteressierte Bürger richtet, wird mit einem deutlich erkennbaren Hinweis darauf aufmerksam gemacht, dass die  Services oder Informationen kein Ersatz für die Beratung beim Arzt darstellen, sondern lediglich darauf abzielen, das Wissen und die Handlungskompetenz des Anwenders zu stärken.
  4. Produkt- und Werbefreiheit der gesundheitsbezogenen Informationen
    1. Der Anbieter erklärt, dass alle gesundheitsbezogenen Informationen frei sind von der Einflussnahme durch potentielle Produkt- oder Unternehmensinteressen von Werbepartnern und/oder Sponsoren.
    2. Sponsorenhinweis: Trägt ein Sponsor zur Finanzierung der App bei, wird dieser auf der Startseite der App deutlich erkennbar genannt
  5. Finanzierungsquellen
    1. Die Finanzierungsquelle bzw. die Finanzierungsquellen werden genannt, d. h. Sponsoren, Werbepartner, öffentliche Fördermittel, Steuergelder etc
  6. Daten- und Verbraucherschutz
    1. Die App und alle innerhalb der App angebotenen Dienste und Services Dritter (z. B.  Arztsuche), respektieren die gültigen Datenschutzbestimmungen nach deutschem Recht. Anbieter und alle Drittanbieter sind namentlich genannt.
    2. Die App beschränkt sich auf Berechtigungen, die sich aus ihrem Funktionsumfang erklären.
    3. Bei der Programmierung der App wird darauf geachtet, die Privatsphäre des Nutzers optimal zu schützen und  Internettraffic sowie Akkuverbrauch auf das für den Funktionsumfang der App absolut notwendige Maß zu beschränken

Für App-Anbieter: Zwei Wege zum HealthOn-Siegel

Sie wollen Ihre Gesundheits-Apps von uns testen lassen, um ein strukturiertes Feedback zum Qualitäts- und Transparenzkonzept Ihrer App zu bekommen? Sie wollen Hinweise erhalten, wie Sie Ihre App so ergänzen bzw. verändern, dass sie mit dem HealthOn-Siegel werben darf? Dann werden Sie HealthOn-Qualitätspartner.

Hinweis: Die unabhängige Prüfung orientiert sich an den Kriterien des HealthOn-App Ehrenkodex. Die konkreten Empfehlungen zur Optimierung sind praktisch umsetzbar. Die Prüfung ist ergebnisoffen.

Risikoskala für Gesundheits-Apps

Orientierung schaffen für Verbraucher

Gesundheits- & Medizin-Apps: Risikoklasse 2 (www.healthon.de, © Initiative Präventionspartner, Dr. Ursula Kramer, 10/2015) Gesundheits- & Medizin-Apps: Risikoklasse 3 (www.healthon.de, © Initiative Präventionspartner, Dr. Ursula Kramer, 10/2015) Gesundheits- & Medizin-Apps: Risikoklasse 4 (www.healthon.de, © Initiative Präventionspartner, Dr. Ursula Kramer, 10/2015) Gesundheits- & Medizin-Apps: Risikoklasse 1 (www.healthon.de, © Initiative Präventionspartner, Dr. Ursula Kramer, 10/2015) Gesundheits- & Medizin-Apps: Risikoklasse 2 (www.healthon.de, © Initiative Präventionspartner, Dr. Ursula Kramer, 10/2015)

Auf der Skala lassen sich vier verschiedene Risikoklassen (1 bis 4) unterscheiden. Je höher die Risikoklasse einer Gesundheits-App, umso wichtiger ist es, die App sorgfältig zu prüfen, bevor man dieser App persönliche Gesundheitsdaten anvertraut.